Feuchte Wand im Haus

Feuchte Wand im Haus

Durchfeuchtetes Mauerwerk bedroht die Bausubstanz, aber auch die Gesundheit der Gebäudebewohner. So treten beispielsweise raumhygienische Belastungen wie Schimmelpilze auf. Hinzu kommen hohe Energieverluste über die betroffenen Teile der Gebäudehülle. Wo Menschen leben und arbeiten, müssen Wände und Keller trocken und dicht sein. Abgesehen von defekten wasserführenden haustechnischen Einrichtungen und undichten Dachbereichen können Feuchteschäden die unten aufgeführten Ursachen haben. Regen- und Spritzwasser Feuchtigkeit dringt...

mehr

Rissverpressung

Rissverpressung

Risse effizient und flexibel verfüllen Risse sind häufig auftretende Schäden in Betonböden. Schon bei Neubauten müssen gelegentlich vor der Bauabnahme Risse geschlossen werden, weil sie einen nicht hinnehmbaren Mangel darstellen. Abhängig von der Feuchte der Rissufer und vom Rissbild insgesamt, wird eine kraftschlüssige oder flexible Rissverpressung gewählt. Dadurch können Wassereinbrüche mit Injektionsharzen schnell gestoppt...

mehr

Abdichtung Mineralischer Boden

Abdichtung Mineralischer Boden

  Wenn keine Altabdichtung vorhanden ist, wird der Untergrund lediglich gereinigt. Fehlstellen von 5 bis 50 mm werden mit einem Mörtel- und Abdichtsystem in einem Arbeitsgang egalisiert und verschlossen. Es gibt eine normale und eine schnell abbindende Variante, beide sind hoch vergütet und schwindkompensiert für absolute Risssicherheit. So können kleine wie große Flächen äußerst wirtschaftlich abgedichtet werden – natürlich auch maschinell, damit es noch schneller geht. Beim Wärmeschutz des Kellergeschosses sind zwei...

mehr

Horizontalsperre

Horizontalsperre

Damit im Mauerwerk keine Feuchtigkeit kapillar transportiert werden kann, wird ein Injektionsstoff in das Mauerwerk eingebracht; dies erfolgt durch Löcher mit einem Durchmesser von etwa einem Zentimeter, die im Abstand von 10 bis ca. 25 Zentimetern bis in eine Tiefe von ca. 2/3 der Wanddicke gebohrt werden. Zielsetzung dieser Maßnahme ist, dass sich der Injektionsstoff über den gesamten Mauerwerksquerschnitt verteilt. Dieser Stoff soll die Poren des Mauerwerks entweder dauerhaft verstopfen oder aber die Wandungen dieser Baustoffporen durch...

mehr

Die perfekte Abdichtung bei jeder Wasserbeanspruchung

Die perfekte Abdichtung bei jeder Wasserbeanspruchung

Im Neubaubereich ist es in der Regel problemlos möglich das Bauwerk gegen eindringende Feuchtigkeit zu schützen. Je nach Bedarf werden von uns die entsprechenden Maßnahmen durchgeführt. Bei Abdichtungsmaßnahmen im Bestand, also bei Bauwerken, die schon Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, kann sich die Problematik weitaus komplexer darstellen. Oft sind die zu behandelnden Flächen nicht mehr zugänglich, da überbaut oder bewachsen. Hier sind oft Bautenschutzmaßnahmen aus dem Gebäudeinneren...

mehr